Voyage mit Toshio Hosokawa

Insgesamt zehn Kompositionen mit dem Titel „Voyage“ für wechselnde Soloinstrumente und Ensemble hat Toshio Hosokawa bis 2009 geschrieben. Der Reihentitel verweist auf das Transitorische als Reise durch die Kulturräume, aber auch als Zeitreise der menschlichen Existenz. Zwei dieser „Voyages“, die Nummer acht mit Tuba (Melvyn Poore) und die Nummer zehn mit Shakuhachi als Soloinstrument, sind mit der Musikfabrik Köln zu hören. Es sind ausdrucksstarke Klangerzählungen, wobei das Spiel des Shakuhachi-Meisters Tadashi Tajima die Zeit auf packende Weise erfahrbar macht. Diese Hörerfahrung wird in drei kammermusikalischen Werken mit ausschließlich westlichen Instrumenten vertieft. (Wergo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.