Filmprojekt Hans Zender. Bilder von zwei Drehtagen

Am 27. und 28. April 2018 fanden im Hause von Hans und Gertrud Zender am Bodensee die ersten Dreharbeiten für das Filmprojekt Hans Zender statt. Gedreht wurde in 4k mit 2 Kameras und Stereoton. Regisseur und Produzent des 55minütigen Filmporträts ist Reiner E. Moritz, assistiert von seiner Frau Elke Riemann, die später auch den Schnitt betreuen wird. Autor ist Max Nyffeler, der auch die Interviews mit Hans Zender machte. „Filmprojekt Hans Zender. Bilder von zwei Drehtagen“ weiterlesen

Die Klassik und der Musikfilm

Klassische Musik ist eine Hörkunst, doch der Musikfilm kann dem Verständnis auf die Sprünge helfen. Ein Bericht von der Berliner Avant Première, dem internationalen Branchentreff der Musikfilm-Produzenten. „Die Klassik und der Musikfilm“ weiterlesen

Tanzfilm: Pas de deux mit Hutständer

Der Tanzfilm als Beitrag zur Tanzgeschichte. Eine Dokumentation von Reiner E. Moritz

Der Tanz ist die einzige traditionelle Kunstform, die sich medial nur im Film wiedergeben lässt. Seine Eignung fürs bewegte Bild erkannten schon die Brüder Lumière, als sie 1896 mit „Serpentine Dance“ von Loïe Fuller den ersten Tanzfilm der Geschichte machten, eine Bewegungs- und Lichtstudie, bei der die Tänzerin mit langen Tüchern abstrakte Figuren in den Raum zeichnet. „Tanzfilm: Pas de deux mit Hutständer“ weiterlesen

„Der neue Louvre ist audiovisuell“

Music in the Air, eine bemerkenswerte Dokumentation von Reiner Moritz über Musik im Fernsehen

Music in the Air CoverEine simple Tatsache sagt manchmal mehr aus als ein langer Vortrag, und der versierte Mediendirigent Herbert von Karajan wusste, wie man so etwas wirkungsvoll in die Öffentlichkeit bringt. Zurückgekehrt von einem Gastspiel in Japan, wo er zwölf im Fernsehen übertragene Konzerte dirigiert hatte, sagte er 1957 in die Mikrofone und Kameras, „„Der neue Louvre ist audiovisuell““ weiterlesen