Galina Ustwolskaja: Klaviersonaten

Galina UstwolskajaDie sechs Klaviersonaten von Galina Ustwolskaja entstanden in einem Zeitraum von über vierzig Jahren, bilden aber aufgrund mancher Gemeinsamkeiten doch einen Zyklus. Die Komponistin wehrte sich jedoch entschieden gegen klischeehafte Eigenschaften, die an ihre Werke herangetragen wurden. „Ich habe es oft wiederholt und bitte sehr darum: Es ist besser, nichts über meine Musik zu schreiben als immer wieder das gleiche „Galina Ustwolskaja: Klaviersonaten“ weiterlesen

Helmut Lachenmann und die Transzendenz

Helmut Lachenmann Es mag vermessen erscheinen, im Zusammenhang mit der Musik von Helmut Lachenmann von Transzendenz zu sprechen. Wie kaum ein anderer legt er, wenn er sich über seine Musik äußert, sein Augenmerk strikt auf Fragen des musikalischen Materials und dessen Wahrnehmung, und nichts ist ihm so verdächtig wie eine spekulative, durch das Hören nicht gedeckte Interpretation des real Erklingenden, „Helmut Lachenmann und die Transzendenz“ weiterlesen

Tallinn, Stadt an der unsichtbaren Front

Bis 1989 war Berlin, das „Schaufenster des freien Westens“, eine sogenannte Frontstadt, und für ihr Überleben spielte die Kultur eine wichtige Rolle; heute befindet sich die estnische Hauptstadt Tallinn in einer ähnlichen Lage. Damals ging die Front – der „Eiserne Vorhang“ – mitten durch Deutschland hindurch. Heute verläuft sie weiter östlich, „Tallinn, Stadt an der unsichtbaren Front“ weiterlesen