Die Tallis Scholars singen Arvo Pärt

Die auf die Musik der Renaissance spezialisierten Tallis Scholars unter der Leitung von Peter Phillips haben die A-cappella-Chöre von Arvo Pärt, der im Herbst achtzig Jahre alt wird, mit unvergleichlicher Klangreinheit aufgenommen. Gesungen wird selbstverständlich ohne jedes Vibrato, Schwellklang ist verpönt. Das lässt die Intervalle glasklar in Erscheinung treten und macht auch noch die kleinste harmonische Rückung zu einer Hörsensation. Die nur zweifache Besetzung der Stimmen garantiert höchste Transparenz und Lagentrennung, was durch eine diskret räumliche, aber hallfreie Aufnahmetechnik noch unterstützt wird. Die blockhaft-akkordischen Chorsätze kommen damit dem angestrebten historischen Klangideal der Renaissance erstaunlich nahe. (Gimell CDGIM 049)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.